Fertigfutter

Trockenfutter - Dosenfutter - Fertig-BARF

Wer den Testbericht zu 11 verschiedenen Sorten Welpenfutter in der Ökotest-Zeitschrift von März 2018 gelesen hat, wird wahrscheinlich nicht mehr wissen, was er seinem Liebling füttern soll. Denn warum sollte Trockenfutter für erwachsene Hunde besser sein?

Als Ernährungsberaterin für Hunde bin ich da ebenfalls oftmals ratlos. Viele Fertigfutter für Hunde - egal ob Trockenfutter, Dosenfutter oder sogenanntes "Fertig-BARF", liegen in der Versorgung mit lebenswichtigen Aminosäuren, Vitaminen, Mineralstoffen uns Spurenelementen oftmals erheblich unter der von den Werten der NRC (Nation Research Council der USA zum Energie- und Nährstoffbedarf von Hunden)   oder fehlen sogar ganz, aber auch Überversorgungen mit fettlöslichen Vitaminen bis in den toxischen Bereich etc. sind an der Tagesordnung.

Sie können das selbst nachrechnen oder mir diese Aufgabe übertragen. Da diese Futter-Überprüfung ziemlich viel Arbeit ist, ist diese Berechnung kostenpflichtig.

Bringen Sie die Verpackung Ihres Hundefutters mit oder besorgen Sie sich die Deklaration des Futters, das Sie interessiert. So können wir gleich über das sprechen, was für Sie von Bedeutung ist.

Auch die Inhaltsstoffe von Fertigfutter sind oft grenzwertig!

Nur ein Beispiel: Geflügelmehl ist kein Fleischmehl, sondern besteht zumeist auf getrockneten und gemahlenen Federn, Füßen und Köpfen, kurz allem, was eigentlich weggeschmissen würde.

Es gibt mittlerweile auch viele Hundehalter, die auf Rohfütterung schwören. Auch auf diese Fütterungsmöglichkeiten wollen wir kurz eingehen.

Biologische Artgerechte Rohe Fütterung

"BARF" ist die Kurzform unter der diese Art der Rohfütterung bekannt geworden ist.Welpen mit Fleisch

Viele Tierärzte stehen dem Barfen sehr skeptisch gegenüber und diese Skepsis ist nicht unbegründet. Das, was heute als BARF oder Rohfütterung im Hundenapf landet, ist nämlich oftmals auch eine Mangelernährung oder Überversorgung.

Damit diese Art der Fütterung nicht zur Mangelernährung wird, sind Sachverstand und ein sorgsam ausgearbeiteter Futterplan unumgänglich.

Dafür gibt es solche "Fachidioten" wie mich. Ich berechne nicht nur das auf Ihren Hund abgestimmte optimale Futter, sondern berate auch, wie der Zeitaufwand für diese Fütterung, den viele Hundehalter fürchten, in Grenzen zu halten sind, die für (fast) jeden gut durchführbar sind.

Fleisch aufgetrautUnd "Ja", die Kosten für dieses Futter liegen etwas über dem, eines Trockenfutters, aber Sie können davon ausgehen, dass Sie auf Dauer Tierarztkosten sparen werden. Abgesehen davon, sind die meisten Hundehalter entzückt, wieviel Freude ihrem Hund diese Fütterung bereitet.

Um den Futterplan erstellen zu können, benötigen ich das aktuelle Gewicht Ihres Hundes, sein Alter sowie die Menge und Zusammensetzung des derzeitigen Futters.

Die Erst-Erstellung eines Futterplans für einen gesunden Hund/Welpen kostet bei mir 80,00 €. Für Überarbeitungen dieses Futterplans berechne ich 40,00 €.
Futterpläne werden von mir nach den Vorgaben des NRC (National Research Council der USA zum Energie- und Nährstoffbedarf von Hunden) berechnet.

Futterpläne für kranke Hunde werden nach Aufwand berechnet. In diesem Fall werden die aktuellen Empfehlungen von Meyer/Zentek zugrunde gelegt.

Bitte setzen Sie sich mit mir in Verbindung, wenn Sie sich für einen Futterplan interessieren.

Eine Einführung in das Thema BARF, findet immer wieder kostenlos bei mir in der Hundeschule statt. Gerne merke ich Sie hierfür vor und benachrichtige Sie zu einem geplanten Termin.