Der Start in ein glückliches Hundeleben: Welpengruppe und Hundeerziehungskurs als Kombination

Der Hund macht sich ein Bild von der Welt - und damit beginnt er von Welpenbeinen an.

Wenn Sie einen Welpen im Alter von 8 bis ca. 18 Wochen haben, dann besuchen Sie idealerweise zunächst die Welpengruppe und möglichst parallel den Grundkurs für Hundeerziehung.

Warum gleich beides? Ganz einfach, Ihr Welpe lernt in dieser Zeit seines Lebens besonders leicht und ununterbrochen, solange er nicht schläft.

Unsere Welpen1Er lernt so auch Dinge, die er gar nicht lernen sollte und die wir nicht lustig finden. Da ist es doch besser, ihm gleich das beizubringen, was er als gut erzogener Hund können sollte. Das macht das Leben mit ihm viel angenehmer und sichert ihm maximale Freiheit und so manches Privileg, das einem unerzogenen Wildfang nicht zugestanden wird.

Was er im ersten halben Jahr seines Lebens lernt, lernt er meist spielerisch. Das ist die Zeitspanne, die wir nutzen, denn jetzt ist es am einfachsten. Dann kommt die Pubertät und er fängt an, sich auszuprobieren und zu testen, was wohl gehen könnte. Wer dann erst beginnt, seinem Junghund Grenzen zu setzen, hat es nun mit einem pubertierenden Dickkopf zu tun. Bei den körperlich größeren Hunden erschwert auch das Gewicht, das der Hundeteeny zwischenzeitlich auf die Waage bringt und das er meist schon gut einzusetzen weiß, das gemeinsame Üben von Leinenführigkeit und Co.

Das, was Sie im ersten Jahr an Zeit und finanziellen Mitteln für die Sozialisierung und Erziehung Ihres Welpen und Junghundes investieren, ist eine Investition in - hoffentlich - 10 bis 15 schöne Jahre mit Ihrem Hund.

So geht es also los: 

Welpengruppe (ab der 8. Lebenswoche)

Welpengruppe9Steigen Sie in die Welpengruppe ein und buchen Sie möglichst gleichzeitig den als nächstes beginnenden Grundkurs zur Hundeerziehung (siehe unten). Die Welpengruppe ist eine offene Gruppe und wird meist bis zur 18. Lebenswoche besucht.

In der Welpengruppe entwickelt Ihr Welpe Sicherheit im Sozialverhalten sowie der belebten und unbelebten Umwelt.

Wir Hundehalter müssen wissen, wie das Hundebaby die Welt empfindet und erlebt und ihm dann – angepasst an seinen jeweiligen Entwicklungstand – klare Richtlinien für das gewünschte soziale Verhalten vermitteln, ohne ihn für uns Menschen zu funktionalisieren.

Wir wollen Ihnen helfen, aus Ihrem Welpen einen Partner fürs Leben zu machen.

Wir nehmen Rücksicht auf die rassespezifischen Veranlagungen und helfen Ihnen, Ihren Welpen auf seine spätere Aufgabe vorzubereiten, egal ob Jagd-, Rettungs-, Familienhund oder Sonstiges.

In der Welpengruppe geht es um:Welpengruppe10

  • Übungen zum Kontakthalten
  • Übungen zur Beißhemmung
  • Auslassen von Futter/Beute
  • Nicht Anspringen
  • Blickkontaktübungen
  • Impulskontrollübungen
  • Training "in die Hundebox gehen"
  • Wir erklären, wie Hunde untereinander einerseits und mit uns Menschen andererseits kommunizieren und wie unsere Körpersprache auf den Hund wirkt.
  • Wir geben Ihnen Tipps zum Umgang mit dem Welpen zu Hause und zeigen Ihnen, wann und wie Sie beim Spiel der Welpen eingreifen sollten. Denn Hundewelpen regeln nicht alles untereinander (wie aus Unkenntnis oft behauptet wird). Welpen benötigen - wie Kinder auch - beim Spiel jemanden, der Grenzen setzt, wenn aus dem Spiel Ernst wird.
  • Wir behandeln Themen wie: Gewöhnung ans Alleinbleiben, was Sie mit Ihrem Welpen unternehmen sollten, wie Sie Ihren Welpen verstehen und wie Sie sich ihm verständlich machen können, wie Sie Futteraggression vorbeugen können, Vor- und Nachteile von Kastration, empfohlene Impfungen und vieles mehr...

Zu jeder Welpengruppenstunde erhalten Sie Unterrichtsmaterial, damit Sie Zuhause alles noch einmal nachlesen können und die Übungen besser gelingen.

Termine Welpengruppe: Jeweils sonntags, 10.00 - 11.00 Uhr
Bitte setzen Sie sich vor Ihrem ersten Besuch telefonisch mit uns in Verbindung. Wir treffen uns mit Ihnen und Ihrem Hundekind gerne 30 Minuten vor der Welpengruppe.
Unsere Festnetz-Nr.: 04471-81336, Mobil: 0162-3337229.

Weiteres zur Anmeldung: Siehe unten

Und parallel: Grundkurs zur Hundeerziehung

Welpengruppe7Wir erarbeiten mit Ihnen und Ihrem Welpen, der ab etwa der 18. Lebenswoche zum Junghund wird, in einer kleinen Gruppe mit maximal sechs teilnehmenden Hunden alles, was das Leben mit dem Hund angenehm macht.

Da es für Sie und Ihren jungen Hund mehr Spaß macht, während dieser Zeit in einer festen Gruppe zu lernen statt mit wechselnden Teilnehmern, erstreckt sich dieser Kurs über 14 Wochen. Es gibt zwei Theorieteile und 12 Praxisteile mit jeweils zwei Stunden Unterricht.

Beamer-unterstützter Unterricht mit erklärenden Fotos und kleinen Filmen in unserem Hundeschulhaus bieten eine optimale Lernsituation für die theoretischen Unterrichtsanteile.

Damit der praktische Unterricht über zwei Stunden für unsere jungen Hunde nicht zuviel wird, gibt es auch hier Ruhephasen für die Vierbeiner im Schulgebäude, während ihre Menschen lernen, das Ausdrucksverhalten vom Spiel- bis zum Aggressionsverhalten zu erkennen, einzuordnen und der Situation angemessen zu handeln. Diese Ruhephasen für die Hunde sind wichtig, denn sie dienen nicht nur dazu Überforderung zu verhindern, sondern Frustrationstoleranz zu entwickeln und zu lernen von einem gewissen Erregungslevel in die Ruhe zu kommen.

Lerninhalte im Grundkurs sind:
Kundin mit Jack Russel

  • Ruhig warten
  • "Ja" und "Nein"
  • Blickkontakt aufnehmen
  • Bleib
  • Aufmerksamkeitstraining
  • Sitz und Platz
  • Leinenführigkeit
  • Rückruf
  • Nicht weglaufen
  • Ohne Leine mitkommen
  • Entspannungssignal
  • Kommen auf Pfiff
  • "Stopp" über Hörzeichen und Pfeife
  • Bewegungsreizen standhalten
  • Ablenkungen ignorieren
  • Die Körpersprache des Hundes zu beurteilen
  • die Wirkung der Körpersprache des Menschen auf den Hund
  • Neutrale, freundliche bis aggressive Signale des Hundes zu erkennen
  • Stresssymptome, Konfliktverhalten und Übersprungsverhalten einzuordnen
  • Innen- und Außenfokus des Hundes zu beeinflussen
  • Das Lernverhalten des Hundes
  • Die genetische Disposition des Hundes zu berücksichtigen

Natürlich erhalten Sie auch im Grundkurs Unterlagen zur jeweiligen Unterrichtsstunde sowie Übungspläne, damit alles leichter gelingt.

Gebühren: Kosten für 14 x 2 Stunden Grundkurs + 10 x 1 Stunde Welpengruppe: 290€ (=7,63 € pro Stunde)        
Anmeldung: Schriftliche Anmeldung und Anzahlung der halben Kursgebühr, der Rest ist beim Beginn des Grundkurses zu zahlen. (Anmeldeformular bitte herunterladen, ausdrucken und ausfüllen)
Ratenzahlungsmöglichkeit auf dem Anmeldeformular
Nächste Kursbeginn: Freitag, 18.01.2019, 16.00 Uhr
Ein weiterer Kurs beginnt: Samstag, 02.02.2019, 13.30 Uhr
Sowie am: Samstag, 09.03.2019, 16.00 Uhr

Anmeldeformular herunterladen

Lesen Sie weiter: Wir setzen im Hundetraining keine Clicker ein - warum nicht?